redbloc Deutschland | Neues Werk in Plattling

In Plattling entsteht derzeit eine vollautomatisierte redbloc Ziegelfertigteilanlage, welches Ende März 2014 seinen Betrieb aufnimmt.

redbloc Ziegelfertigteilsystem

redbloc Ziegelfertigteilsystem

Zum Spatenstich am 29.10.2013 lud Werkleiter Christian Zitzelsberger (4.v.l.) ein und der redbloc-Geschäftsführer Alexander Penzkofer stieß anschließend mit den Gästen auf dem Baugelände in Plattling auf gutes Gelingen an.

 

Derzeit entsteht eine 100 Meter lange und 20 Meter breite Fertigungshalle, in welcher ab Ende März 2014 mit dem patentierten Trockenklebeverfahren redbloc konventionelle Ziegel jeglicher Art zu vorgefertigten Wandelementen ganz nach Anforderung und individuellem Wunsch des Kunden gefertigt werden. Anhand des innovativen redbloc Fertigteilsystems ist daher eine Halbierung der Rohbauzeit möglich.

 

Im künftigen Werk in Deutschland (Plattling) sollen künftig drei Mitarbeiter pro Schicht rund 400 Quadratmeter Ziegelfertigteile produzieren. Dies entspricht im Jahr der Menge, die für 230 Einfamilienhäuser benötigt wird.

 

Insgesamt investiert die in Regen beheimatete Redbloc Elemente GmbH im ersten Schritt vier Millionen Euro in Plattling.

 

redblocsystems freut sich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Lizenznehmer.